Startseite  |  Presse  |  Newsletter  |  Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz
Nachhaltigkeit

Teamtreff Freitag 02.03.2018

Ab in der Natur


Nachdem sich alle Schüler in der Jugendverkehrs- schule eingefunden haben, wurden sie über den Verlauf des Tages und die GPS-Schatzsuche informiert.

Anschließend wurden die Schüler durch Zufallsprinzip in verschiedene Gruppen aufgeteilt.
Unsere Gruppe C bestand aus acht Kindern und wurde von drei Mitarbeitern begleitet. Nach der Einleitung sammelte sich unsere Gruppe um 11:00 Uhr vor der Verkehrsschule. Die Teilnehmer bildeten Zweier-Teams und bekamen jeweils ein GPS-Gerät ausgehändigt. Es wurde die Funktion des Gerätes ausführlich erklärt, sodass diese im Wechsel von beiden Teammitgliedern genutzt werden konnten.
Der Leiter der Gruppe gab die Koordinaten für die erste Station an, die gesucht werden musste. Die Kinder tippten eifrig die Koordinaten in das Gerät ein und wollten gleich losstürmen. Als Alle die ersten Koordinaten angezeigt bekamen gingen wir gemeinsam los.

Anfangs liefen die Kinder den Hauptweg entlang, bis die GPS Koordinaten in ein Waldgebiet zeigte. Zögernd standen sie davor und fragten, ob dies der richtige Weg sei. Wir konnten das bestätigen und ein breites Grinsen machte sich auf den Gesichtern der Kinder breit. Motiviert liefen wir mit der Gruppe - die Kinder voraus - in den Wald und begaben uns auf die Suche nach all den versteckten Stationen und dem Schatz. Die Wege verliefen abwechslungsreich durch die Wuhlheide. Zu einigen Stationen musste zu oberen und unteren Waldwegen hinauf und hinunter geklettert werden. Trotz eisiger Kälte waren die Kinder viel in Bewegung.
Die Schatzsuche dauerte anderthalb Stunden. Als der Schatz entdeckt wurde, knobelten die Kinder mit Stein-Schere-Papier aus, wer den Schatz zurück tragen durfte.
Die Gruppenatmosphäre war insgesamt entspannt und gut gelaunt. Jeder konnte sich einbringen und auf jeden wurde Rücksicht genommen.



nach oben